Erster Lions-Adventsmarkt 2017

Auf den ersten Lions-Adventsmarkt „der anderen Art“ freuen sich die Vertreter der Clubs und der Freiwilligen Feuerwehr (v.l.n.r.): Wilhelm Mannott (LC tom Brook), Marco Päben (stv. Kreisjugendfeuerwehrwart Aurich) Helga Albers (LC Frisia Orientalis), Torsten Grapengeter (LC Aurich-Ostfriesland), Signe Foetzki (LC Frisia Orientalis) und Heiko Albers (LC Aurich-Ostfriesland)

Foto: Gerd-Arnold Ubben

Erster Lions-Adventsmarkt „der anderen Art“

Erstmalig laden die drei Auricher Lions-Clubs „Aurich-Ostfriesland“, „Frisia Orientalis“ und „tom Brook“ am 02. und 03. Dezember zu einem Adventsmarkt „der anderen Art“ in Hüllenerfehn ein. Auf dem stimmungsvoll geschmückten Hof der Familie Albers bieten rund
30 Aussteller
individuelle Handwerkskunst und Spezialitäten für Klein und Groß an – neben den Lions-eigenen, vielfach hausgemachten Köstlichkeiten! Die Erlöse kommen den Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis Aurich zugute.

„Die Weihnachtszeit steht quasi schon vor der Tür – und unsere Vorbereitungen für das erste Adventswochenende laufen auf Hochtouren!“ schildert Torsten Grapengeter, Präsident des Lions-Clubs Aurich-Ostfriesland. „Nach den hervorragenden Erfahrungen mit unserer Landpartie im letzten Jahr, wir hatten Erlöse von 20.000 €, haben wir drei Auricher Clubs uns entschlossen, hier in Hüllenerfehn einen Adventsmarkt ‚der anderen Art‘ zu wagen. Und dafür, dass wir wieder auf den wunderschönen Hof der Familie Albers einladen dürfen, geht unser herzlicher Dank schon einmal an Helga und Heiko Albers!“

Jörgen van Aken, Präsident des LCs tom Brook ergänzt: „Im Schein von Feuerkörben warten auf dem Hof Überraschungen für Leib und Seele auf kleine und große Besucher! Und auch in der geschmückten Scheune sind insgesamt rund 30 Aussteller mit ihren ‚Werken mit von der Partie‘: Außergewöhnliches an Interieur & Accessoires, liebevoll gestaltete Handwerkskunst, überhaupt nicht alltägliche Mode, hausgemachte Spezialitäten von zuckersüß bis fein gewürzt, Barbecue vor Ort und für zu Hause – mit leckeren Getränken heiß und kalt! Für jeden Besucher haben wir garantiert etwas dabei!“

„Und was mir am Herzen liegt, ist gerade zur Weihnachtszeit das Besondere: In diesem wunderschönen Ambiente haben wir an beiden Tagen mit der Unterstützung von Profis die Möglichkeit, innezuhalten und ein Weihnachtslied zu singen!“ schwärmt Ilka Erdwiens, Präsidentin des LCs Frisia Orientalis. „Für nicht ganz textsichere Besucher sind Liedertexte vorbereitet. Die Instrumente sind gestimmt und die Weihnachtszeit kann beginnen! Kleinere Gäste können sich ‚bezaubern‘ lassen, für Klein und Groß winken mit ein bisschen Glück die Preise unserer Tombola . . . und unsere Erlöse kommen auch noch einem wirklich guten Zweck zugute: Die Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis Aurich freuen sich über möglichst viele Besucher!“

Wer sich jetzt hat anstecken lassen, kann dabei sein: Erster Lions-Adventsmarkt, am 02.12. von 14 bis 21 Uhr und am 03.12. von 12 bis 18 Uhr in Ihlow-Hüllenerfehn, Hüllenerfehner Straße 13. Der Eintritt ist frei! Aufgrund der Witterungsverhältnisse kann nicht am Haus geparkt werden! Ein Shuttle-Dienst von der Firma Else Wulf ist eingerichtet: Für 1,50 € geht es regel-mäßig ab dem Parkplatz in Ihlowerfehn, Erster Kompanieweg (hinter dem Friedhof) los.

Aurich, 27. November 2017

Ilka Erdwiens, Präsidentin Lions Club Frisia Orientalis

Jörgen van Aken, Präsident Lions Club tom Brook

Torsten Grapengeter, Präsident Lions Club Aurich-Ostfriesland