Lions Adventsmarkt 2017

Erster Lions-Adventsmarkt „der anderen Art“

 

Erstmalig hat er stattgefunden, der „Adventsmarkt der anderen Art“ – organisiert und durchgeführt am 02. und 03. Dezember 2017 von den drei Auricher Lions-Clubs „Aurich-Ostfriesland“, „Frisia Orientalis“ und „tom Brook“ in Hüllenerfehn. Auf dem stimmungsvoll geschmückten Hof der Familie Albers boten rund 30 Aussteller individuelle Handwerkskunst und Spezialitäten für Klein und Groß an – neben den Lions-eigenen, vielfach hausgemachten Köstlichkeiten! Die Erlöse kommen nach Ab- und Verrechnung mit den einzelnen Rechnungsausstellern den Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis Aurich zugute.

 

Nach den hervorragenden Erfahrungen mit der Lions-Landpartie in 2016, die Erlöse ergaben 20.000 € (!), haben die drei Auricher Clubs sich entschlossen, in Hüllenerfehn einen Adventsmarkt „der anderen Art“ zu wagen. Im Schein von Feuerkörben warteten auf dem Albers-Hof Überraschungen für Leib und Seele auf kleine und große Besucher! Und auch in der geschmückten Scheune waren rund 30 Aussteller mit ihren „Werken mit von der Partie“: Außergewöhnliches an Interieur & Accessoires, liebevoll gestaltete Handwerkskunst, überhaupt nicht alltägliche Mode, hausgemachte Spezialitäten von zuckersüß bis fein gewürzt, Barbecue vor Ort und für zu Hause – mit leckeren Getränken heiß und kalt! Für jeden Besucher war etwas dabei!

 

Und in diesem wunderschönen Ambiente wurde an beiden Tagen mit der Unterstützung von musikalischen Profis die Möglichkeit geboten, innezuhalten und ein Weihnachtslied zu singen. Für nicht ganz textsichere Besucher waren sogar Liedertexte vorbereitet. Kleinere Gäste konnten sich „bezaubern“ lassen und für Klein und Groß winkten mit ein bisschen Glück die Preise einer Tombola . . .

 

Der Eintritt war frei – und aufgrund der Witterungsverhältnisse war sogar ein Shuttle-Dienst von der Firma Else Wulf ist eingerichtet: Für 1,50 € ging es regelmäßig ab dem Parkplatz in Ihlowerfehn, Erster Kompanieweg los – Richtung „Weihnachten“.

 

Sobald der Betrag feststeht, den die Kinder- und Jugendfeuerwehren erhalten, erfahren Sie an dieser Stelle mehr . . .